Nürtinger Orgelkonzerte 2020

Achtung: Wegen des Corona-Virus müssen die Konzerttermine verschoben werden!

Hier die neuen Termine:

Ein besonderes Ereignis im Rahmen der Nürtinger Orgelkonzerte und im Nürtinger Hölderlin Jahr der Stadt Nürtingen 2020 verspricht das I. Konzert mit der international renommierten slowakischen Organistin, Komponistin und Pianistin Zuzana Ferjenčiková am Samstag, 12. September 2020 um 20.00 Uhr in der Nürtinger Stadtkirche St. Laurentius zu werden.                       

Frau Ferjenčiková, die auf Einladung von Johanneskantor Andreas P. Merkelbach nach Nürtingen kommt, hat eine Reihe von internationalen Orgelwettbewerben gewonnen, so u.a. als erste Organistin den berühmten internationalen Improvisations-
wettbewerb in Harlem in den Niederlanden 2004.       

Sie wird in ihrem Konzert das von ihr 2006 komponierte Werk Diotima, eine Frauengestalt in der griechischen Mythologie Platons, für Orgel Solo, über Texte von Hölderlin spielen. Außerdem erklingen noch Werke des Pariser Organisten und Komponisten Jean Guillou, bei dem sie nach ihrem Studium in Bratislava und Wien studiert hat. Guillou hat sich ebenfalls mit dem Werken Hölderlins kompositorisch beschäftigt. Abgerundet wird dieses außerordentliche Konzert mit Werken von Robert Schumann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Am Samstag, 17. Oktober, spielt im Rahmen der diesjährigen Nt. Orgelkonzerte der neue Bezirkskantor an St. Laurentius, Hanzo Kim, um 20.00 Uhr im II. Konzert den wunderbaren Zyklus „Die Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi in einer Fassung für Orgel an der Goll-Orgel der Stadtkirche St. Laurentius, Nürtingen.

Das III. Konzert in der Reihe der diesjährigen Nürtinger Orgelkonzerte, im Rahmen des Nürtinger Hölderlin Jahres das 2. Konzert, das ebenso wie das Konzert im Juni in Zusammenarbeit mit dem Nürtinger Kulturamt, der Musik an St. Johannes Ev. und der Musik an der Stadtkirche organisiert wird, findet in der über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Nürtinger Orgelnacht zum Ende der Sommerzeit am Samstag, 24. Oktober 2020 um 20.00 Uhr in St. Johannes Ev. statt.

Es wird spannend sein zu erfahren, wie ein Nürtinger Urgestein, nämlich Harald Schmidt, sich mit den Texten und der Lyrik Hölderlins auseinandersetzt.

Die Lesung wird musikalisch ergänzt und umrahmt von Saxophon und Orgel. Den Saxophonpart übernimmt der Theologe und Saxophonist Raphael Steber, der bereits bei der Vernissage in St. Johannes Ev. über den Johannesprolog im Dezember 2018 große Aufmerksamkeit erregte und viel Anerkennung bekam.

Der Orgelpart liegt in den bewährten Händen von Johanneskantor Andreas P. Merkelbach.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist wie immer frei! Es wird herzlich um Spenden gebeten!

Die üblicherweise stattfindende Begegnung mit Umtrunk und Fingerfood in der Pause der Nürtinger Orgelnacht muss dieses Jahr wahrscheinlich leider entfallen.

Möglicherweise werden wegen der besonderen Situation dieses Jahr kostenlose Eintrittskarten zu den Konzerten in den Pfarrbüros von St. Laurentius und St. Johannes Ev. ausgegeben. Dies werden wir rechtzeitig auf den Homepages und auch in der Nürtinger Zeitung bekannt geben.

Herzliche Einladung zu allen Konzerten!

Andreas Merkelbach

©AM