Projektchor

Der Projektchor, der 2002 ins Leben gerufen wurde, versteht sich als "Extrachor" zum Kirchenchor St. Johannes. Wenn der Kirchenchor ein großes Kirchenkonzert plant (alle zwei Jahre), verstärken die Sängerinnen und Sänger des Projektchores den Kirchenchor. 

2002 - Als 1. Projekt wurde "Die Schöpfung" von Joseph Haydn einstudiert.
2004 - Das Projekt "Deutsche Requiem" von Johannes Brahms.

2006 gab es kein Chorprojekt. Dafür aber im März 2007 das „Stabat Mater“ für Soli, Chor und Orchester von Gioacchino Rossini, das der Kirchenchor St. Johannes der Gemeinde und sich anlässlich des Gemeindejubiläums bescherte. Der Kirchenchor wurde nämlich für sein über 100 jähriges Wirken vom deutschen allgemeinen Cäcilienverband mit der Palestrinamedaille geehrt.

2009 - Das als viertes Chorprojekt das Requiem von W. A. Mozart.
2011 - Als 5. wurde der "Messias" von G.F. Händel aufgeführt.
2013 - Der 6. Projektchor  führte "Te Deum" auf.

Wenn Ihnen das Singen im Kirchenchor zeitlich zu viel ist, wenn Sie trotzdem anspruchsvolle Musik singen wollen, dann sollten Sie alle 2 Jahre im Projektchor mitmachen. Alle Informationen dazu erhalten Sie vom Johanneskantor Andreas P. Merkelbach.

Vergangene Chorprojekte

2002 - Hadydn "Die Schöpfung"
2004 - J. Brahms "Ein Deutsches Requiem"
2007 - G. Rosini "Stabat Mater" und andere Werke zum Chor- Pfarrei- und Kirchenjubiläum
2009 - W. A. Mozart "Requiem" und andere Werke
2011 - G. F. Händel "Der Messias"
2013 - M. A. Charpentier "Te Deum"; G. F. Händel "Te Deum"