Schola Gregoriana Nürtingen

Die Schola Gregoriana Nürtingen wurde im Jahr 2002 von Kantor Andreas P. Merkelbach gegründet. Sie besteht zur Zeit aus 12 Männern verschiedener Konfessionen. Teilweise singen diese auch im Kirchenchor, einige sind jedoch nur in der Schola engagiert.

Wir gestalten aus dem Graduale Triplex mit gregorianischen Choralgesängen lateinische Messfeiern in der Gemeinde. Das "Proprium Missae", also die veränderbaren Teile der hl. Messe wie Introitus (Eingang), Graduale (Antwortgesang), Halleluja (bzw. Tractus in der Fastenzeit - Ruf vor dem Evangelium), Offertorium (Gabenbereitung), Communio (Kommunion) und das Ite missa est (Entlassung) werden nur von der Schola gesungen.

Das "Ordinarium Missae", also die festen Bestandteile der hl. Messe wie Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus und Agnus Dei werden je nach Kirchenjahreszeit im Wechsel mit der Gemeinde die im Gotteslob abgedruckten Messen (Nr. 401 bis 424) gesungen.

Darüber hinaus wirkt die Schola auch bei Kirchenkonzerten mit.

Neben einer ausführlichen Stimmbildung besuchen die Sänger auch Fortbildungen wie z. B. im März 2008 ein Choralschulungswochenende mit P. Dr. Stefan Petzold OSB im Benediktinerkloster der Erzabtei Beuron.

Wenn Sie Interesse an der Urform der Kirchenmusik und reinen Männergesang haben, kommen Sie doch einfach vorbei. Wir haben und leben eine herzliche Gemeinschaft.

 

 

Proben

Übungsstunden sind 14- tägig, jeweils in der ungeraden Kalenderwoche, montags von 18:30 bis 20:00 Uhr.

Aktuelle Jahresplanung der Schola Gregoriana Nürtingen hier >