Beichte, Bußfeier

Die Termine für Beichtgelegenheiten finden Sie unter Gottesdienste

Bußfeiern sind meist vor Ostern oder Weihnachten und werden veröffentlicht unter Gottesdienste

Was ist Reue?

Das Sakrament der Beichte hat in der katholischen Kirche eine lange Tradition. Die sogenannte Ohrenbeichte, Gespräch unter vier Augen mit einem Beichtvater kommt aus dem 6. Jahrhundert mit den schottischen Mönchen nach Europa. Seit 1215 gebietet die katholische Kirche ihren Gläubigen, wenigstens einmal im Jahr zu beichten.

Das Sakrament der Busse ist ein persönlicher Schritt der Umkehr, der Reue und Genugtuung des sündigen Christen. Die Beichte schafft Versöhnung zwischen Gott und Mensch dadurch, dass sie einen Raum der Vergebung, der Umkehr und des Neubeginns eröffnet.

Ansprechpartner

 Pfarrer Ansgar Leibrecht E-MAil