Firmung in Zeiten von Corona

Die derzeitige Corona-Pandemie hat leider dazu geführt, dass fast sämtliche Firmungen der Diözese Rottenburg-Stuttgart im ersten Halbjahr 2020 nicht wie geplant begangen werden konnten bzw. können. Wann und in welcher Form wir den Firmgottesdienst hier in Nürtingen feiern können, war lange Zeit nicht abzusehen. Da sich seit kurzem eine geeignete Lösung andeutet, kommt nun tatsächlich Bewegung in das Thema Firmung. Damit unseren jungen Firmbewerberinnen und Firmbewerber zeitnah eine Perspektive geboten werden kann und alle Firmungen dieses Jahr in ordentlicher und würdiger Weise gespendet werden können, wird unser Bischof den leitenden Pfarrern und Dekanen die Firmvollmacht für die entsprechende Pfarrei und das Dekanat für dieses Jahr übertragen.

Das heißt: Wir werden die Firmungen in Eigenregie durchführen und unser neuer Pfarrer Jan Eike Welchering wird das Sakrament der Firmung in St. Johannes spenden. Nach Rücksprache mit der Firmleiterrunde gibt es nun folgenden Plan: Wir feiern zwei Firmgottesdienste am Samstag, 03.10. um 10:30 und um 14:30 Uhr.


Die Gottesdienste können allerdings nur mit einem entsprechenden Infektionsschutzkonzept und anderen Begrenzungen gefeiert werden. So werden unsere "Festgottesdienste" mit den bestehenden Einschränkungen anders ablaufen, wie es vielen in Erinnerung ist. Wir sind trotz allem zuversichtlich, dass auch unter diesen Bedingungen eine würdevolle Feier möglich sein wird.

Die außergewöhnlichen Zeiten nötigen uns alle zu außergewöhnlicher Flexibilität. Wir hoffen auf das Wirken des Heiligen Geistes und wünschen, dass wir unseren Firmweg gut abschließen können.

Marcel Holzbauer

Das Sakrament der Stärkung im Glauben

Das Wort kommt vom lateinischen "firmare" und heißt übersetzt bestärken, festigen, ermutigen. Stärkung in einer Lebensphase in der wir viele wichtige Entscheidungen treffen müssen und wir Verantwortung für uns und die Gemeinschaft übernehmen. Stärkung bei Entscheidungen zum richtigen Umgang miteinander in Freundschaften und Partnerschaften. Stärkung bei Entscheidungen für eine bestimmte Ausbildung, aber ebenso Entscheidungen für oder gegen Gott, die Kirche und den Glauben.

Anmeldung und Ansprechpartner

Das Firmalter liegt in unserer Gemeinde bei 15 bis 16 Jahren (entsprechend 9.Klasse). Die Jugendlichen des entsprechenden Jahrgangs erhalten eine schriftliche Einladung mit einem beigefügten Anmeldeblatt. Damit können sich die Jugendlichen persönlich anmelden. 

Pastoralreferent Marcel Holzbauer  E-Mail

Anmeldung über das Pfarramt